Diana Fischer, M. Sc.

Werdegang

Diana Fischer hat Bauwesen an der Universität Duisburg-Essen studiert und ihr Studium 2010 mit dem Master of Science (M. Sc.) in der Vertiefungsrichtung „Baubetrieb und Baumanagement“ abgeschlossen. Anschließend folgte eine Anstellung als Referentin für Nachhaltigkeit beim >>bauforumstahl e.V., danach eine Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen, während der sie jedoch weiterhin als freie Mitarbeiterin für den Bauforumstahl e.V. tätig war. Seit April 2012 leitet Diana Fischer ihr Ingenieurbüro hauptberuflich.

Erfahrung und Qualifikation

Das Thema Nachhaltigkeit begleitete Diana Fischer bereits seit dem ersten Semester ihres Studiums, zunächst im Bereich des Städtebaus, wo sie als studentische Hilfskraft Vorarbeiten für Forschungsprojekte in Schweden und China leistete. In ihrer Masterarbeit entwickelte sie 2010 ein System zur Bewertung der Nachhaltigkeit bei der globalen Beschaffung von Stahl.

Als Referentin für Nachhaltigkeit wirkte sie u. a. bei der Erstellung der Umwelt-Produktdeklaration (EPD) „Baustähle – Offene Walzprofile und Grobbleche“ mit und veröffentlichte mehrere Zeitschriftenbeiträge und Broschüren (Siehe auch Referenzen). Daneben vertrat sie die Interessen des >>bauforumstahl e. V. in verschiedenen Gremien, beispielsweise dem Runden Tisch Nachhaltiges Bauen, in Ausschüssen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) sowie nationalen und internationalen Arbeitsgemeinschaften der Stahlindustrie.

Auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität akquirierte und bearbeitete Diana Fischer Forschungsprojekte im Bereich des Nachhaltigen Bauens, beispielsweise ein derzeit laufendes Projekt im Auftrag des Umweltbundesamtes.